Dienstag, 30. Januar 2007

Virtuelles Leben!

Wo soll das nur hinführen. Schon als das PC Spiel -SIMS- auf den Markt kam war ich skeptisch und verwundert zugleich. Aber jetzt wird der Vogel noch abgeschossen. MitSecond Life wird das reale leben zum virtuellen ebenbild (oder umgekehrt) die Grenzen verschieben sich mehr und mehr. Wiso berichtete gestern abend über den neuen Trend......

Ich finde es befremdlich und erschreckend. Was treibt Menschen dazu sich eine neue Idendität in einer Virtuellen Welt zuzulegen. Die unzufriedenheit mit sich selbt? mit seiner Umwelt, den Menschen? Dabei geht es nur darum das sich hier wohl wieder irgendein findiger Programierer eine goldene Nase mit den Träumen der anderen verdient. Wo soll das alles nur hinführen!!

Wiso Bericht über Mediaplayer

Kommentare:

beat hat gesagt…

Na ja, ganz so dramatisch sehe ich das nicht. Ist nicht auch ein Blog quasi ein virtuelles Abbild des eigenen Lebens (oder zumindest Teile davo)?

derzornigemarkus hat gesagt…

ich fand second life langweilig. hab das vor ewigkeiten mal gezockt. ich kann mit sowas wenig anfangen. brauch meinen spass real :D
(über all die komischen geschäftspraktiken in dem ding lass ich mich mal gar net aus *gg*)

Matthias [aka cerrotorre] hat gesagt…

Ich persönlich hab gar keine Zeit mich damit zu befassen, aber es soll ja Leute geben, die durch die Virtuelle Welt auch noch kräftig Geld verdienen. Vor einiger Zeit war mal ein Bericht auf aspekte(ZDF).