Montag, 24. Juli 2006

Testival



Am Samstag bei der Mountainbike Ausfahrt kamen 3 neue Objekte zum Einsatz. 1) der neue Low-Rizerbar, 2) der neue Rucksuck von Deuter, 3) eine erneuter Helmcam-Test. Gerne möchte ich näher auf die einzelnen Objekte eingehen.....


fangen wir bei 1) an:

Bisher waren immer Flat-Bars (gerade Lenker) an meinen Mountainbikes. diese hatten bisher eine maximale breite von 56 cm. Also eher Race orientiert. Da viele immer sagen das ein breiterer und gekröpfter Lenker gerade auf technischen bergab passagen mehr stabilität und besseres Handling bringt, wollte ich selbst vergleichen. der neu montierte Lowrizer hatte eine breite ab werk von 63 cm (Syntace Lowrizer CARBON) diesen ahbe ich montiert und erstmal pro Seite aum 1,5 cm auf eine gesamtbreite von 60 cm gekürzt. Samstag dann die erste Probefahrt über viele Trails bergauf wie bergab.

Mein Ergebnis hier: Ich werde den Lowrizer nun am Liteville lassen. da es bei mir wirklich den eindruck von mehr Stabilität bergab hinterlassen hat. Bergauf hatte ich nicht das Gefühl einen Nachteil zu haben. Die Sitzposition ist minimal aufrechter aber bedarf keinerlei umstellung meinerseits. ich habe mich sofort wohl mit der neuen Konfiguration gefühlt.

2) Freitag bei einer kurzen Citybike Tour schaute ich nach einem neuen Rucksack. Mein bisheriger Camelbak modell H.A.W.K (16 Liter) wurde langsam zu klein da ich meist Cam oder Großen Foto, zudem noch Protectoren und entsprechend bei alpentouren Regensachen, Ersatztrikot, Fleecehemd usw dabei habe. Und ich hasse es einen Rucksack zu stramm zu packen und ständig total kramen zu müssen. Und so entschied ich mich am Freitag Nachmittag, nach einigen vergleichen verschiedener Rucksäcke für einen Deuter Transalp 25(25 Liter). Zuhause sofort alles umgepackt, dh werkzeug von "alt" zu "neu" und auch alle anderen wichtigen Utensilien. Samstag dann ebenfalls der erste Test bei der Ausfahrt.

Ergebnis: prima, der Rucksack lässt sich gut und bequem tragen, der komfort nicht anderst als beim gewohnten Camelbak. die Extrafächer ausreichend und gut erreichbar. das handling ist prima und die umgewöhnung geht doch recht schnell. Mit nun guten 9 Litern mehr Packvolumen trägt er dennoch nicht viel mehr auf. Ich bin froh das ich diesen Kauf gemacht habe. Auch für Afrika im nächsten Jahr kann ich diese Größe gut als Tagesrucksack gebrauchen.

3) Helmcam Test. Wieder habe ich die Helmcam eingepackt und diesmal ein paar passagen über die Trails zu testen. Bis auf das mango das meine Fernsteuerung mittels Lanc Anschluss nicht 100% funktioniert und ich lediglich die Aufnahme stoppen aber nicht wieder beginnen lassen kann läuft alles prima. Martin hat mir angeboten für den AlpenX seine Camera zu nehmen, da diese mit der Fernbedienung einwandfrei 100% funktioniert. Die Camerabefestigung am Helm ist soweit auch ok, ich muss nur die Cam noch minimal nach oben (gerader) rücken und dann passt auch die perspektive.

Fazit: hier ist es enorm wichtig sowas öfters mal vorab zu testen. Damit man genau weis wie es dann im "Ernstfall" schnell und komplikationslos zu zu bedienen ist. Am WE geht es in die Fränkische Schweiz, hier werde ich evtl. mal den Vergleich zur Kamera von Martin machen.




Kommentare:

Torsten hat gesagt…

Also muß ich mir jetzt auch die Anschaffung des Lenkers überlegen ;-)

Zum Rucksack: Gute Entscheidung. Hab den Transalpin (30l) schon seit mehereren Jahren und hab den Kauf nie bereut. Wird immer bei Mehrtagestouren eingesetzt. Die Erfahrung, die ich gemacht habe ist: Ist ein Rucksack prall gefüllt, dann wirds unruhig auf dem Rücken, also lieber eine Nummer größer wählen und schon hat man Ruhe und kann sich auf den Trail konzentrieren.

Gruß Torsten

coffee-in hat gesagt…

@ torsten, ja denke mal darüber nach ;-) ich finde den low-rizer geradezu ideal für das liteville ;-)

gras.GRUEN hat gesagt…

Schreiben tust ja eh täglich....
Du solltest für ein Bikemagazin schreiben nebenbei ;-))) .
Ich meine das TOTERNST !!!

coffee-in hat gesagt…

*gG* ich sprechs dann dort aber lieber ins diktiergerät, da meine fehlerquellen so arg sind in schrift *gg*

Olaf H. hat gesagt…

...geht so;-)