Montag, 23. Juli 2007

HochSchummeln

Da stehen schon einige 4000er in der Schweiz, und dennoch scheinen es zu wenig zu sein. Die Zermatter Seilbahnbetreiber wollen ihr kleines Matterhorn noch etwas aufstocken, künstlich versteht sich. Da wo andere Gletscher ihren bedenklichen Rückzug machen, wollen die Schweizer dem kleinen Matterhorn noch eine "Krone" aufsetzen. Am ende soll das Gipfelrestaurant so aufgestockt werden das es die 4000er Marke erreicht, Bergdoping nennt man das. Jedoch besonderst sensiebel ist das ganze nicht, und für mich eher fragwürdig und die Entwicklung bedänklich!!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Solange sie nicht dem Berg Füllmaterial (Silikon?) unterspritzen... :)

Total bescheuert alles!

lg
Tom (blogpartei.de)

blacksurf hat gesagt…

ja das kommt von dem Denken, alles muss easy erreichbar sein;)
ohne Anstrengung…

Das wird so weiter gehen:
Aussichtsplattformen über canyons…
neue Alpinlifte…
neue Gondeln…

das Disneyland breitet sich aus…