Montag, 19. März 2007

Leisetreter


Du bist schon wieder auf Achse, still und leise bist du unter der Decke hervor gekrochen, bist ins Bad verschwunden um dann frühzeitig das Haus zu verlassen. Bis ich richtig wach geworden bin war das Bett neben mir leer, nur das Weckradio summte leise ein Lied, Zeit auch für mich die Federn zu verlassen. Entschlossen gehe ich ins Badezimmer, stelle meinen Körper unter die Brause,........ erstmal richtig frisch machen. Danach fühle ich mich sofort um einiges munterer, ziehe mir schnell etwas an um dann den Weg ins Büro zu nehmen.

Das Wasser prodelt bereits im Wasserkocher bis ich meinen Teebeutel in die leere Kanne hänge. Schnell noch den Arbeitsplatz etwas sortieren und dann kann es losgehen. Schon klingelt das Telefon, Deine Stimme klingt so nah, als würdest Du mir direkt ins Ohr flüstern "guten Morgen", schon der zweite Morgengruß an diesem Tag. Mein Tee ist fertig als wir wieder einhängen. Du bist noch in meinem Kopf als ich die erste Mail schreibe, und meine Kanne ist inzwischen auch leer, Zeit sich einen ersten Latte Macchiato aus der Maschine zu lassen. Zurück aus der Küche nehme ich einen genussvollen Schluck aus dem Glas, innerlich, vermutlich noch ein bisschen hörbar ein kleines "hmmmm"

Draussen möchte man das Licht der Sonne anknipsen, nur die Leuchtsoffröhre im Büro lässt es heute hell werden. Die Computer laufen bereits warm. Nur noch ein paar Stunden, ein Anruf dazwischen, dann kann ich dich wieder spüren, bis dahin wünsche ich dir einen schönen Tag.

1 Kommentar:

niep niep hat gesagt…

how cute....