Montag, 19. März 2007

DB und die Telefonauskunft

Schon einmal versucht per Telefon eine Ticketauskunft zu bekommen, bzw ein Ticket der Deutschen Bundesbahn zu buchen? Nein, dann solltet ihr es wirklich einmal versuchen. Aber am besten wenn ihr einen relaxten Tag habt und ihr eigentlich garnicht verreisen wollt, oder euch das Ziel egal ist, hauptsache weg. Ich geb zu die Stimme am anderen Ende des Hörers klingt nett, nett ist auch die freundlichkeit die......

die Dame in das Gespräch bringt. Leider reicht das aber nicht aus um uu an den richtigen Ort anzukommen. Nehmen wir mal an, wir wollen von Grevenbroich in einen anderen wohlklingenden Ort fahren. Ich verspreche euch, so lustige Namen von Orten habt ihr noch nicht gehört. Am besten ist die stelle wenn die Dame am Telefon verschiedene Ortsnamen vorschlägt, wo keiner so recht klingen will wie den Ort wo wir hinreisen möchten. Auch nach der 10 Wiederholung will sie mich nicht verstehen, schade eigentlich, wo ich doch wirklich gerne ein Ticket gekauft hätte. Dann eben übers Internet, da liegt es wenn an einer falscheingabe meinerseits, wenn es mit der Verbindung nicht klappen will.

Apropos Bahn, es gibt tatsächlich große Bahnhöfe wo ab 22 Uhr die öffentlichen Toiletten geschlossen werden. Weil sie eigentlich nicht der bahn gehören, sondern eigentlich einem "Unterpächter" der einfach keine Lust hat diese 24 stunden offen zu lassen. Wohin aber gehen wenn man dringend diese Örtlichkeiten aufsuchen müsste wärend man auf einen Zug wartet? einfach in den gegenüberliegenden zug einsteigen, dort das WC benutzen in der Hoffnung das der zug nicht gleich das rollen beginnt und man noch mit halb heruntergelassener Hose dies bemerkt!! Oder einfach an der nächsten Gaststätte versuchen, die leider auch schon geschlossen haben?

Auf dem Tipp hin die Tanke gegenüber hätte auch ein WC (dieser Tipp kam vom Infoschalter der Bahn AG), musste man dann leider feststellen das die Kotzgrenze spontan angestiegen ist beim anblick dieser Örtlichkeit. Wieder unverrichteter Dinge zurück im Bahnhof versuchen wir es auf ein neues an der Info. Personaltoiletten scheiden aus, auch bei einem Notfall!! (nennt man das dann unterlassene Hilfeleistung?) Den letzten Tipp den wir dann bekamen waren die Rabatten aussen am Bahnhof, na danke, jetzt weis ich auch warum es dort immer so wiederlich duftet beim vorbeilaufen.

Kurzum ich liebe solche kleinen Geschichten mitten aus dem Leben.

Übrigens, die Stimme der Dame am Telefond er DB kam vom Computer!!

Kommentare:

Beff hat gesagt…

aha .... du hast also auch die Verbrauchershow angesehen? :-)

Grüße
Beff

coffee-in hat gesagt…

jepp, reingezappt und dort hängen geblieben. war echt erschreckend.

rascel hat gesagt…

Also das Internetportal der Bahn ist ok, wenn ich da ohne Probleme Tickets bekomme, kann das jeder ...