Mittwoch, 3. Januar 2007

Traceur / le Parcour

Körperbeherrschung, sich den Weg über Wände, Treppen, Häuser suchen. Urban gekonnt, gescheidig aussehend über Hindernisse springen, sich abrollen. "Der den Weg ebnet" das bedeutet Traceur. Begonnen hat alles mit David Belle er speilte ua. in dem Film -Banlieu 13- seit dem ist es eine Bewegung die sich organisiert und ihren Weg auch in andere Kontinente schwabbt. Durchtrainierte Menschen gehen auf unnatürliche und doch natürliche Weise ihren Weg, egal wohin. Einen kleinen Film für den Einstieg habe ich auch für Euch. Danach werdet ihr vermutlich google bemühen und mehr wollen :-)

Kommentare:

Riddick hat gesagt…

David Belle ist echt der Hammer. In den Videotheken heißt der angesprochene Film übrigens "Ghetto Gangz". Einen kleinen, rasanten Ausschnitt davon gibt's hier.

Ist zwar handlungsmäßig nicht gerade 'ne Glanzleistung, aber Action gibt's genug. Ziemlich fit ist auch sein Filmpartner, der sein Können u.a. schon in "Kiss of the Dragon" demonstriert hat.

Riddick

Anonym hat gesagt…

da würd sich der Zwiebelfisch die Augen reiben:

"schwabbt" --> schwappt
"seit dem" ---> seitdem

nur ein kleiner Auszug...:)
Der Zwiebelfisch ist ja kein Frange

coffee-in hat gesagt…

ich reib mir immer bei geschlechtslosen anonymen die augen, tut auch weh.

derzornigemarkus hat gesagt…

auch ein netter film:
http://derzornigemarkus.blogspot.com/2006/02/parkour.html

ach und ps: hey fischi, FUCK YOU!
(ich hass das immer, wenn leute bei mir wegen der rechtschreibung rummotzen. ich hau jeden tag ein paar posts raus, da kann sowas schon mal passieren ^^)

Beerchen hat gesagt…

Der totale Hammer, toll anzuschauen.
Aber auch ein wenig gefährlich.
Besonders wenn man es nicht kann.