Freitag, 18. August 2006

slow down

Gestern Mittag machte ich erste Kurrierfahrten quer durch die City. Im Eiltempo ging es einmal quer durch die Stad. Schon da hätte mir mein Risiko bewusst werden sollen, als ein ca 14 Jähriger Junge mit einem Affentempo um die Ecke gerauscht kommt, die Vorderbremse zieht und mir quasi voll mit abhebenden Hinterrad reinfällt. Ok nix weiter passiert, ich habe meinem Unmut mit ein paar Wörtern luft gemacht und bin weiter.......

Nachmittag gegen 14.30 kam dann Tvaellen zu besuch, er hatte extra sein MTB mitgebracht. Nach kurzer absprache sattelten wir auf richtung Blacksurf. Nach einerm leckeren Bionade drink entschloss sich Blacksurf kurzfristig sich uns anzuschliessen. Ist doch der Fürther Stadtwald ihr Revier. Auf direktem Weg ging es im eiltempo nach Cadolzburg. Wir hatten einen kleinen Zeitplan den wir einhalten mussten, aber das Eis und den obligatorischen Latte Macchiato wollten wir natürlich nicht auslassen.

Nach der kleinen Stärkung in der Eisdiele ging es auch sofort wieder rauf aufs Rad. Wir kennen die Strecke gut, das es unsere Winterrunde ist. Kurz hinter Cadlburg biegen wir also auf den geschotterten Feldweg ein, hier kann man es richtig gut mit speed rollen lassen. Ja und dann seh ich im augenwinkel links wie ein Mercedes einfach links aus einer Kleingartenausfahrt ohne halten zu wollen rausgeschossen kommt. ich bin vor den anderen beiden mitfahren udn habe die Hände an der Bremse und stoppe so noch rechtzeitig. Ok nochmal gutgegangen. Weiter gehts. Keine 200 m weiter dann das nächste Zucken. Ich fahre auf dem Feldweg weiter, links sind büsche und Bäume hoch gewachsen, der Weg macht eine linkskurve. Und dann hör ich schon die Reifen, ich zieh die Hinterradbremse und slide ein wenig mit diesem. Der Trecker, dessen Reifen so groß sind wie ich, geht ebenfalls in die Eisen. Reifen an Reifen bleiben wir stehen, schauen uns kurz an und müssen etwas grinsen. Waren wir wohl beide etwas schnell in der unübersichtlichen Kurve. Der Trecker wäre aber auf jeden Fall der stärkere gewesen, im Falle eines falles.

Weiter gehts richtung Zirndorf, wo wir Tvaellen am Fun-Park abgeben *gG* Die Ausfahrt war wieder mal gelungen. Und ich hatte nochmal gutes Training vor dem Alpen X. Mein Kohlehydratspeicher habe ich sofort mit Nudeln aufgefüllt :-)

Noch 14 Tage bis zum AlpenX

1 Kommentar:

SpongeBob hat gesagt…

Ich weiß wie das ist wenn du meckerst *g*

P.S. Die Wortbestätigung nervt........