Mittwoch, 19. Juli 2006

Calabrone

Auch Hummel genannt. Seitdem das Lavendelfeld vor der Haustüre prächtig in der Blühte steht, tummeln sich Tag für Tag hunderte von Hummeln um die Blüten. Ich genieße es manchmal einfach nur zuzusehen wie sie unaufhaltsam den Blütenstaub transportieren. Heute morgen habe ich im Olivenbaum schlafend eine dieser kleinen beflügelten Pelztiere entdeckt ;-)

Kommentare:

Olaf H. hat gesagt…

...paßt ja gut:-( Gestern hat mich irgendwas in den Hals gestochen. Aber Hummeln stechen, glaube ich, nicht. Muß was anderes fliegend/stechendes gewesen sein.(UFO?);-)

viele Grüße
Olaf

niep niep hat gesagt…

ui hummeln sind so niedlich... bienen und wespen mag ich ja gar nicht, aber hummeln... leider beißen auch diese manchmal. es sei ihnen aber verziehen. :)